Abonnement und mehr mit der Kreditkarte

Bezahlung mit der Kreditkarte ist ein Standard, jeder kennt den Ablauf. In dem MLM-Verwalter haben Sie mehrere nützliche Möglichkeiten, die Zahlungsart “Kreditkarte” Ihren Kunden zur Verfügung zu stellen.

Im Folgenden wurde der Ablauf kurz beschrieben und in den Videos jeweils ein praktisches Beispiel vorgeführt.

Stripe konfigurieren.

Damit der Kunde eine Bestellung mit seiner Kreditkarte an Sie bezahlen kann, müssen Sie Vertrag mit einem Payment-Provider abschließen, um den Geldfluss zu ermöglichen.

In diesem Fall müssen Sie sich bei Stripe ein Konto anlegen.

https://stripe.com

Stripe bietet viele Dienstleistungen. Die Schnittstelle von dem MLM Verwalter ist ausgelegt, Bezahlungen mit der Kreditkarte aufzunehmen. Alle anderen Dienstleistungen von Stripe sind nicht berücksichtigt.

Nach der Registrierung legen Sie in dem Kunden-Account bei Stripe folgenden Schlüssel an.

Publishable key

und

Secret key

In dem MLM Verwalter gehen Sie auf die Seite “Einstellungen – Shop  – Stripe”.

Fügen Sie hier diesen Schlüssel ein.

Immer Genehmigung für zukünftige Zahlungen anfordern: Diese Einstellung empfehle ich Ihnen nicht zu aktivieren. Stripe bietet diese Möglichkeit, deshalb wurde diese hier integriert, empfehlenswert ist das nicht.

Aktivieren Sie diese Einstellung, wird bei jeder Bestellung folgende Meldung kommen.

“Mit der Bestätigung Ihrer Zahlung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Karte für diese und zukünftige Zahlungen gemäß ihren Bedingungen belastet.”

Kunde hat keine Möglichkeit eine Bestellung zu tätigen ohne die Kreditkarte bei Stripe zu speichern. Das könnte den Kunden abschrecken und er schließt den Bestellvorgang vielleicht nicht ab.

Darüber hinaus muss beachtet werden, dass Kreditkarten, die von einem Kunden auf diese Weise freigegeben worden sind, bei den künftigen Bestellungen automatisch belastet werden, sobald eine Bestellung in dem Office angelegt worden ist.

Zahlungsart in dem MLM-Verwalter mit Stripe verknüpfen.

In der Software MLM Verwalter können mehrere Zahlungsarten existieren. Damit die Software erkennen kann, wann die Funktion für die Bezahlung mit der Kreditkarte aktiviert wird, müssen Sie die Zahlungsart mit der entsprechenden Funktion verknüpfen.

Gehen Sie auf die Seite “Einstellungen – Aufträge – Zahlungsart”.

Mit dem Doppelklick rufen Sie die detaillierte Ansicht der entsprechenden Zahlungsart auf. Falls diese noch nicht existiert, legen Sie die Zahlungsart für die Kreditkarte an.

Wechseln Sie in die Registerkarte Schnittstelle und wählen Sie Payment-Provider “Stripe” aus.

Vorausgesetzt, dass diese Zahlungsart in Ihrem Shop bereits aktiviert ist, kann der Kunde ab sofort mit der Kreditkarte bezahlen.

Bestellung im Shop.

Beim Bezahlen mit der Kreditkarte im Shop muss der Kunde in dem Warenkorb entsprechende Zahlungsart für die Kreditkarte auswählen. Klickt er auf “Jetzt kaufen” wird dem Kunden automatisch die Seite des Payment-Providers angezeigt, auf der die Kreditkarteninformationen hinterlegt und die Bezahlung initiiert werden kann.

Bestellung mit ABO-Verlängerung.

Falls Sie Abonnement über die Kreditkarte abrechnen möchten, unterscheidet sich der Ablauf nicht groß von der Standard-Bestellung im Shop.

Im ersten Schritt müssen in den vorgesehenen Produkten Abonnementeinstellungen in dem MLM Verwalter hinterlegt werden. Da eine Abonnement-Einstellung nicht optisch sichtbar ist, sollten Sie in der Beschreibung des entsprechenden Produktes mit einem Text darauf hinweisen, dass der Kunde sich damit für ein Abonnement entscheiden wird.

Beim Bezahlen des Abonnements mit der Kreditkarte wird der Kunde zusätzlich darauf hingewiesen, dass er die Kreditkartendaten bei dem Payment-Provider speichern soll, damit Folge-Bestellungen abgebucht werden können.

Nachdem der Kunde die erste Bestellung im Shop erfolgreich getätigt und seine Kreditkarte für die Bezahlung weiteren Bestellungen aktiviert hat, können Sie das Abonnement wie gewohnt in dem MLM Verwalter verlängern. Alle Bestellungen, die von der Kreditkarte abgebucht werden dürfen, werden sofort automatisch, ohne weiteren Zwischenschritte, von der Kreditkarte des Kunden abgebucht und in der Warenwirtschaft als Zahlungseingang gutgeschrieben.

Bezahlung mit dem Link in der Bestellbestätigung

In der Bestellbestätigung, die ein Kunde automatisch per E-Mail bekommt, können Sie den Link von dem Payment Provider einfügen. Das hat den Vorteil, dass ein Kunde die Bezahlung durchführen kann, auch wenn dieser Vorgang bei der Bestellung im Shop nicht funktioniert hat.

Der zweite große Vorteil von dem Link besteht darin, dass Sie eine Zahlungsart Kreditkarte beim Anlegen einer Bestellung in dem Webbackoffice auswählen können. Ihnen liegen in der Regel keine Kreditkartendaten des Kunden vor. Nach dem Anlegen der Bestellung wird die Bestellbestätigung an den Kunden übermittelt und der Kunde kann mit dem Klick auf den Link des Payment-Providers die Bezahlung dieser Bestellung mit der Kreditkarte abwickeln.

Kommentar verfassen

Scroll to Top