Aufbau des Stammbaums

Je mehr neue Mitarbeiter ein Vertriebspartner rekrutiert, desto höher ist der Gruppenumsatz, an dem er beteiligt ist. Der Vertriebspartner wirb neue Vertriebspartner an. Diese neuen Vertriebspartner werden auch aktiv und empfehlen weitere Vertriebspartner. So entsteht ein Stammbaum.

Beispiel:

Du bist Vertriebspartner Nummer 1 und hast zwei neue Partner rekrutiert. Diese neuen Partner befinden sich bei Dir in der Stammbaumebene 1.

Der Partner Nummer 2 hat ebenfalls zwei neue Partner rekrutiert: Nummer 4 und Nummer 5. Diese neuen Mitarbeiter sind bei dem Partner Nummer 2 in der ersten Stammbaumebene. Bei Dir befinden sie sich in der zweiten Stammbaumebene. So kann sich Dein Stammbaum unendlich weit in die Tiefe und in die Breite entwickeln.

Einige Vertriebspartner in Deinem Stammbaum rekrutieren aktiv neue Partner, registrieren neue Kunden und verkaufen Produkte. So entsteht ein Gruppenumsatz. Je nach Provisionsmodell wird jeder Vertriebspartner an dem Umsatz seiner Gruppe beteiligt.

Kommentar verfassen

Scroll to Top